Mein Zoe-Countdown

Noch 26 Tage und mein Zoe wird von Renault ausgeliefert. Ab dann bin ich elektrisch auf der Straße unterwegs.

Es ist ein lang überlegter Systemwechsel, den ich nun umsetze. Über den Schutz der Umwelt möchte ich nämlich nicht nur reden, sondern auch ganz praktisch etwas tun. Deshalb fahre ich oft Bahn. Doch die Corona-Pandemie hat auch mein Fahr-Verhalten verändert. Und das gab dann den letzten Ausschlag, künftig den Treibstoff nicht mehr zu verbrennen. Dieses Internetangebot begleitet mich beim Umsteigen.

Skeptiker fragen mich: „Gibt es denn genug Ladesäulen?“

Es ist eine Frage, die ich jetzt immer wieder höre: „Gibt es denn genug Ladesäulen?“ Ich antworte dann immer: „Ja, allerdings braucht Deutschland bald mehr und zwar an den richtigen Stellen.“ Ladesäulen müssen an Arbeitsplätzen, Wohngegenden, Einkaufszentren, Restaurants und Schnellladesäulen entlang den Autobahnen aufgestellt werden. Übrigens: Auch die Preise für den Strom sind konkurrenzfähig. In Leipzig gibt es den Strom für Elektroautos beispielsweise gratis.

Renault Zoe war im ersten Halbjahr 2020 das meist verkaufteste Elektroauto in Europa

Der Renault Zoe führt die Verkaufsliste der Elektroautos in Europa im ersten Halbjahr 2020 an. Dies geht aus den bei Statista veröffentlichten Verkaufszahlen hervor. Auf Platz 2 kam das Model 3 von Tesla, gefolgt vom VW e-Golf.

Mit dem Renault ZOE für zwanzig Euro elektrisch nach Montenegro (Elektroauto-News)

Mit großem Interesse habe ich diesen Artikel in den Elektroauto-News gelesen. Nur 20 Euro hat ein Zoe-Fahrer ausgegeben, um aus Deutschland nach Montenegro zu kommen. Mein neuer Wagen ab demnächst ist ebenfalls ein Zoe.

Eigentlich eine Frechheit

Heute verlangt ein wichtiger Sektor der deutschen Wirtschaft bei einem sogenannten Gipfel im Kanzleramt Geld von der Bundesregierung. Dabei sollte nicht vergessen werden, dass fast alle dieser Unternehmen den Staat, seine Kunden und die Umwelt in Deutschland mit Programmen geschädigt haben, die falsche Werte zur Umweltverträglichkeit produzierten: Während des Testbetriebs warten die Werte im richtigen Bereich. Während der Fahrt nicht.

Im August 2020 gab es viel Zuwachs bei den „Stomern“ und Hybridfahrzeugen

Im August stieg die Anzahl der Elektrofahrzeuge in Deutschland extrem stark an. Das Kraftfahrzeugbundesamt zählte 16.076 Neufahrzeuge mit Elektroantrieb. Im Vergleich zum Vormonat lag der Zuwachs damit um 221,5 Prozent höher.

Meine Brockentouren sind gerettet: Es gibt eine Ladesäule in Schierke

Ich lerne immer mehr dazu, auch wenn ich meine Elektroauto noch nicht habe. Eine wichtige Tugend heißt offenbar: Nicht aufgeben. Und eine andere: Suchen. Elektrosäulen, die Tankstellen für das Elektroauto, sind öffentlich nicht immer sichtbar. Und auch nicht jede App zeigt alle Säulen an. Selbst die Homepage der entsprechenden Kommunen müssen vollständig sein. Schierke hat offenbar eine Elektrosäule und zwar genau in dem Parkhaus, wo ich immer parke.

Genehmigung für E-Auto-Prämie soll sich ab Anfang September beschleunigen

Mit zwei Neuerungen, die heute starten, soll die Genehmigung der E-Auto-Prämie beschleunigt werden: Es wird ein Sammelantragsverfahren und einen automatische Datenaustausch zwischen dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) und dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) geben, heißt es in einer Pressemitteilung.