Erstmals nach 380 Tagen Fahrpraxis: Kein Platz an Ladesäule frei

Erstmals nach 380 Tagen Fahrpraxis: Kein Platz an Ladesäule frei

Erstmals, seitdem ich ein Jahr im Elektroauto unterwegs bin, gibt es am Zielort keine freie Ladesäule. In Schierke unterhalb des Brockens befinden sich die beiden einzigen Ladesäulen im Parkhaus. Und heute kam ich für die Brockenwanderung zu spät: Beide Plätze sind schon belegt. Doch kein Problem rund 14 Kilometer weiter in Wernigerode gibt es viele Ladesäulen, darunter auch sechs Schnellladesäulen.

So schließt sich nach der Bergtour am frühen Abend noch ein 90 minütiger Aufenthalt in Wernigerode an. Am Parkplatz Anger gibt es mehrere Ladesäulen, die frei sind. Und sie werden zu 100 Prozent aus mit aus Wasserkraft erstellten Strom gespeist. Ich nutzte die Zeit zu einem wunderschönen Stadtbummel. So hat sich die Ladepause sehr gelohnt.

Laden am Eingang zur Altstadt von Wernigerode
Laden am Eingang zur Altstadt von Wernigerode
Rathaus in Wernigerode
Rathaus in Wernigerode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »