Der Kauf eine Elektroautos wird durch den Staat und die Autoindustrie gefördert. Laut den Regelungen stehen mir beispielsweise insgesamt 10.000 Euro zur Verfügung.

3.000 Euro hat der Hersteller zu zahlen. Um diese Summe wurde der Listenpreis bereits beim Kauf heruntergesetzt. Den gleichen Betrag erhält der Käufer eines Elektroautos auch vom Bund. Bis Ende 2021 hat die Politik diese Förderung allerdings verdoppelt, so dass ich da 6.000 Euro erwarte. Und dann macht mein Wagen noch ein Geräusch bei Fahrten unter 30 km/h. Klingt beim Zoe ein wenig nach den Gleitern aus Star Wars. Damit sollen Fußgänger und Radfahrer auf die ja sehr geräuscharmen Elektrofahrzeuge hingewiesen werden. Auch der Einbau dieser Warnfunktion wird gefördert: 1.000 Euro zahlt der Bund dafür.

Auf die 6.000 Euro Umweltprämie muss ich allerdings noch warten. Wie lange? Dafür gibt es keine Regeln. Einige Autofahrer bekamen das Geld innerhalb von Wochen, andere mussten Monate warten. Zuständig dafür ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Den Antrag dafür muss jeder Käufer selbst stellen. Man kann es online innerhalb einer knappen Stunde erledigen. Wie? Das wird sehr ausführlich im Internetangebot des BAFA geschildert. Wichtig ist allerdings, dass, wenn man alles abgeschickt hat, noch eine Bestätigungsmail kommt. Und darin wir man noch aufgefordert ein Formular im Original zu unterschreiben und das dann hochzuladen. Erst dann geht der Antrag in Bearbeitung.

Internetangebot des BAFA
Internetangebot des BAFA

Meinen Antrag habe ich noch am Tag des Kaufes gestellt. Ich will das Geld nicht so lange auslegen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.